Filter schließen
von bis
 
2 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sauerstoffmessgerät Pulsoxymeter
Sauerstoffmessgerät Oxygen Analyser
Hochwertiges Sauerstoffmessgerät zu einem kleinen Preis mit einer erstaunlichen einfachen Bedienung und einem großen Lieferumfang. Dieses Fingerpulsoximeter überzeugt.
113,20 € *
Pulsoximeter
Pulsoximeter Professionell
Pulsoximeter 60-E Ein professionelles, stoßfestes Top-Produkt mit großem, klaren Farbdisplay (optimal in abgedunkelten Räumen) und automatischem Alarm. Abweichungen vom Normwert zeigt Pulsoximeter 60-E visuell (Blinken) und akustisch...
ab 184,37 € *
TIPP!
Vibrax Massage-Handgerät Senator Standard 3 D
Vibrax Massage-Handgerät Senator Standard 3 D
Vibrax Massage-Handgerät Senator Standard 3 D dienst nicht nur der Massage sondern fördert den Abtransport von festsitzenden Sekreten. Durchblutung, Schleim, Atem
203,94 € *
Absauggerät
Absauggerät Absaugpumpe KATASPIR 20
Abmessungen: 350 x 210 x 180 mm max. Saugleistung: 16 l/min max. Vakuum: -0,75 bar Gewicht: 2,5 kg inkl. Zubehör PZN 7021695 Hilfsmittelpositionsnummer 01.24.01.0022 Lieferung inkl. Bakterienfilter, Schlauchset mit Absaugkatheter,...
235,87 € *
Absauggerät
preiswertes Absauggerät - Absaugpumpe KAT 30
Der Betrieb des tragbaren KAT 30 Absauggerätes erfolgt über das Netz 230V~. Die Vakuumpumpe in einem schlagfesten Kunststoffgehäuse. in einem schlagfesten Kunststoffgehäuse.
287,37 € *
Absaugpumpe
Absaugpumpe KATASPIR 30
KATASPIR 30 PROXIMITY ist ein kompaktes, elektrisches Absauggerät zur oralen, nasalen und trachealen Absaugung von Körperflüssigkeiten bei Erwachsenen und Kindern.
287,37 € *
tragbares Absauggerät unterwegs 230/12 BR
tragbares Absauggerät unterwegs 230/12 BR
mobilen Absauggerätes 230/12BR kann wahlweise über Netz 230V~, den internen Akku oder über eine externe 12V- Quelle .
575,77 € *
Kröber Aeroplus E, Sauerstoffgerät
Kröber Aeroplus E, Sauerstoffgerät
Starke Leistung preisgünstig: Sauerstoffkonzentrator Kröber Aeroplus E. Der Kröber Aeroplus E ist ein leistungsstarkes Sauerstoffgerät zum günstigen Preis. Ein Sauerstoffkonzentrator der MPG Geräteklasse II
685,25 € *
Sauertstoffgerät Kröber O2
Sauertstoffgerät Kröber O2
Sauerstoffkonzentrator - Sauerstoffgerät Kröber O2 gehört zu den Sauerstoffgeräten mit einem sehr ansprechenden Design für zu Hause oder das Pflegeheim. Der Kröber O2 gehört mit zu den geräuschärmsten Sauerstoffkonzentratoren.
903,31 € *
Sauerstoffkonzentrator Kröber O2 Version 4.0
Sauerstoffkonzentrator Kröber 4.0
Der Sauerstoffkonzentrator Kröber 4.0 hat wie jedes Gerät von Kröber eine sehr hohe Servicefreundlichkeit. Das besondere an dem Sauerstoffgerät, ist das er flüsterleise ist und mit einem geringen Gewicht. Inkl Nasenbrille,...
1.029,90 € *
Ultraschallvernebler Ultra
Ultraschallvernebler Ultra
Die Inhaliergeräte - Ultraschallvernebler sind moderne Geräte für die Erzeugung von Nebel durch Zerstäubung von Flüssigkeiten. Inhaliergeräte - Ultraschallvernebler werden zur Inhalation von Medikamenten benutzt. Somit kann der Patient...
1.287,50 € *
Sauerstoffkonzentrator Platinium 9
Sauerstoffkonzentrator Platinum 9
Der Sauerstoffkonzentrator.Invacare Platinum® 9 bietet eine hohe Flussrate bis 9 l/Min. mit hoher Sauerstoffkonzentration. Der neue Invacare Platinum 9 Sauerstoff-Konzentrator für die Sauerstofftherapie.
1.529,55 € *
2 von 3

Sauerstoffgeräte, Sauerstoffkonzentratoren

Hier finden Sie Medizintechnik wie Sauerstoffgeräte, Sauerstoffmessgeräte um eine Therapie durchzuführen. Inhaliergeräte, um die Atemwege zu verbessern, oder Absauggeräte die den Patienten vom Schleim befreien. Diese Geräte werden in Kliniken, Pflegeheimen oder im häuslichen Leben verwendet, um den Menschen den Alltag bei chronischen Erkrankungen zu ermöglichen.

Sauerstoff rettet Leben! Und sorgt für ein Plus an Lebensqualität - besonders bei Erkrankungen, die mit schwerem, chronischem Sauerstoffmangel einhergehen. Moderne Sauerstoffgeräte und Sauerstoffkonzentratoren für Beatmung und Sauerstofftherapie versorgen Betroffene bedarfsgerecht und unkompliziert über viele Stunden - jeden Tag, ob zu Hause oder auf Reisen.

Was ist Sauerstoff?

Leben auf dem blauen Planeten - ohne Sauerstoff undenkbar: Das chemische Element Nr. 8 (denn acht Elektronen umgeben seinen Kern) gelangt mit jedem Atemzug in die Lunge und von dort ins Blut, das den Sauerstoff in Richtung Organe und Gewebe transportiert.

Wie funktioniert ein Sauerstoffkonzentrator?

Sauerstoffflaschen wechseln war gestern! Ab sofort produziert ein Sauerstoffgerät gesunden Sauerstoff. Das Geheimnis: Luft besteht zu etwa einem Fünftel aus Sauerstoff, sprich, ca. 79 Prozent Stickstoff sowie einem Prozent anderer Gase. Sauerstoffkonzentratoren pushen den Sauerstoffgehalt der Atemluft: Dazu saugen sie Raumluft bzw. Außenluft an, konzentrieren deren Sauerstoff und leiten ihn mit erhöhter Sättigung zur Nutzung weiter. Denn der Sauerstoffkonzentrator verdichtet die Luft: Während der Stickstoff am Membranfilter des Gerätes gestoppt bzw. gebunden wird, kann gesunder Sauerstoff ungehindert passieren. Dabei filtert das Sauerstoffgerät nicht nur den Stickstoff, sondern auch Staub- und andere Partikel heraus. Das Ergebnis: Der Sauerstoffanteil der Luft steigt von üblichen 21 Prozent auf bis zu konzentrierte 96 Prozent an. Mehrkammerlösungen wie Zweikammer- oder Dreikammersysteme sind besonders effizient, denn sie filtern Sauerstoff nicht nur heraus, sondern speichern diesen auch - für fortlaufende, zuverlässige Versorgung.

Bei welchen Erkrankungen bringt ein Sauerstoffkonzentrator Erleichterung?

Zahlreiche Betroffene eint das Gefühl, nicht genügend Luft zu bekommen - und damit Tag für Tag leben zu müssen. Sauerstofftherapie macht nicht nur bei Lungenproblematiken wie COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) mit verengten Atemwegen und Reizhusten Sinn, sondern auch bei einer Reihe von Herzkrankheiten wie Herzinsuffizienz (Herzschwäche). Auch bei Sauerstoffmangel durch Schlafapnoe oder bei quälenden Cluster-Kopfschmerzen bringt eine Inhalation von reinem Sauerstoff - über Sauerstoffmaske oder Nasenbrille - Erleichterung. Oft ist die Fähigkeit des Blutes, ausreichend Sauerstoff aufzunehmen oder zu transportieren, durch Krankheiten wie Asthma, Lungenfibrose, Mukoviszidose, Muskeldystrophie oder Adipositas (Fettleibigkeit) beeinträchtigt. Bei so genannter Hypoxämie rangiert der Sauerstoffanteil im Blut statt bei 18 bis 20 Prozent hier, je nach Alter und körperlicher Verfassung, zuweilen bei unter 12 Prozent: Die Betroffenen fühlen sich müde und erschöpft. Auf Dauer schädigt Unterversorgung Organe und Gewebe. Soweit muss es nicht kommen: Die richtige Sauerstofftherapie setzt an, bevor Werte kritisch werden - für ein möglichst beschwerdefreies Leben. Langzeittherapie versorgt bis zu 16 Stunden täglich mit Sauerstoff - Tag und Nacht. 


Sauerstoffgeräte, von mobil bis Homecare: Überall gut durchatmen!

Moderne Sauerstoffkonzentratoren bieten zahlreiche Vorteile - seit ihrer Erfindung in den 1970ern hat sich viel getan! Mit einem Sauerstoffkonzentrator ist Sauerstoff stets verfügbar - ohne Flaschenfüllung. Neben größeren Netzgeräten für die stationäre Nutzung gibt es leichte und kleine mobile Geräte, die immer energiesparender arbeiten und in den Rucksack passen. Unterwegs stellen Akkus die Stromversorgung sicher - am besten immer einen Ersatzakku mitführen. Gut - die Kleinen sind nicht ganz so leistungsfähig wie Sauerstoffgeräte für zu Hause, aber dafür ortsungebunden. Sauerstoff auf Knopfdruck! Ein Stück neue Freiheit, um ein möglichst normales Leben zu führen.

Welcher passt zu Ihnen? Großes Sortiment an Sauerstoffkonzentratoren

Mehrere renommierte Hersteller von Invacare bis Kröber bieten ein breitgefächertes Sauerstoffgeräte Sortiment für zu Hause - mit unterschiedlichen Flussraten, von groß und auf Rollen bis transportabel. Darunter beispielsweise 10 Liter Sauerstoffkonzentratoren, kompakt, aber für Hochvolumen geeignet. Oder Innovationen wie der O2, ein Kröber Sauerstoffkonzentrator, der via Mikroprozessor gesteuert wird. Gute Sauerstoffgeräte zeichnen sich außerdem durch Bedienfreundlichkeit aus - bis zu gut zugänglichem Filter und Sicherungen.

Gesund durchatmen: Das richtige Zubehör gehört dazu!

Natürlich finden Sie auf Sauerstoffkonzentrator.org auch preisfaire Sauerstoffmessgeräte, befüllbare Befeuchter, bequem sitzende Nasenbrillen und Finger Pulsoximeter, um die Sauerstoffanreicherung im Blut zu messen. Beatmungsschläuche unterschiedlichster Reichweiten bieten ihren Benutzern den entsprechenden Freiraum. Je nach Situation atmen Sie sauerstoffreiche Luft über Nasensonde oder Atemmaske. Dabei liefert ein Sauerstoffkonzentrator eine exakte Sauerstoffsättigung: Welche dies im Einzelfall ist, sollten Sie, ebenso wie die Zahl der Beatmungsstunden pro Tag, mit Ihrem Arzt besprechen. Trockene Schleimhäute? Nasenspülungen und spezielle Pflegesprays wirken der Austrocknung entgegen. Tipp: Für maximale Keimfreiheit sollten Sie alle Bauteile, vor allem Schläuche, Sonden und Masken regelmäßig sterilisieren - und das Gerät nicht mit kalkhaltigem Leitungswasser, sondern destilliertem Wasser ohne Zusätze betreiben.

Wer zahlt das Sauerstoffgerät?

Sauerstoffgeräte plus Zubehör und Stromkostenerstattung gibt es auf Rezept - bei medizinischer Notwendigkeit durch den Arzt verordnet. Anspruch auf ein brandneues Topmodell haben Sie allerdings nicht, sondern erhalten von der Kasse ein Leihgerät. Sie wünschen sich ein mobiles Sauerstoffgerät, aber Ihr Arzt sieht die Notwendigkeit eines stationären Konzentrators? Dann übernimmt die Kasse ausschließlich das vom Arzt verordnete Gerät. Sie zahlen maximal 10 Euro zu. Ist das gewünschte Hilfsmittel teurer, ist die Differenz aus eigener Tasche draufzulegen. Alternativ können Sie ein modernstes Sauerstoffgerät auch selbst kaufen - und dazu im Vorab mit der Kasse über die Kostenerstattung verhandeln.

 

Hier finden Sie Medizintechnik wie Sauerstoffgeräte, Sauerstoffmessgeräte um eine Therapie durchzuführen. Inhaliergeräte, um die Atemwege zu verbessern, oder Absauggeräte die den Patienten vom... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sauerstoffgeräte, Sauerstoffkonzentratoren

Hier finden Sie Medizintechnik wie Sauerstoffgeräte, Sauerstoffmessgeräte um eine Therapie durchzuführen. Inhaliergeräte, um die Atemwege zu verbessern, oder Absauggeräte die den Patienten vom Schleim befreien. Diese Geräte werden in Kliniken, Pflegeheimen oder im häuslichen Leben verwendet, um den Menschen den Alltag bei chronischen Erkrankungen zu ermöglichen.

Sauerstoff rettet Leben! Und sorgt für ein Plus an Lebensqualität - besonders bei Erkrankungen, die mit schwerem, chronischem Sauerstoffmangel einhergehen. Moderne Sauerstoffgeräte und Sauerstoffkonzentratoren für Beatmung und Sauerstofftherapie versorgen Betroffene bedarfsgerecht und unkompliziert über viele Stunden - jeden Tag, ob zu Hause oder auf Reisen.

Was ist Sauerstoff?

Leben auf dem blauen Planeten - ohne Sauerstoff undenkbar: Das chemische Element Nr. 8 (denn acht Elektronen umgeben seinen Kern) gelangt mit jedem Atemzug in die Lunge und von dort ins Blut, das den Sauerstoff in Richtung Organe und Gewebe transportiert.

Wie funktioniert ein Sauerstoffkonzentrator?

Sauerstoffflaschen wechseln war gestern! Ab sofort produziert ein Sauerstoffgerät gesunden Sauerstoff. Das Geheimnis: Luft besteht zu etwa einem Fünftel aus Sauerstoff, sprich, ca. 79 Prozent Stickstoff sowie einem Prozent anderer Gase. Sauerstoffkonzentratoren pushen den Sauerstoffgehalt der Atemluft: Dazu saugen sie Raumluft bzw. Außenluft an, konzentrieren deren Sauerstoff und leiten ihn mit erhöhter Sättigung zur Nutzung weiter. Denn der Sauerstoffkonzentrator verdichtet die Luft: Während der Stickstoff am Membranfilter des Gerätes gestoppt bzw. gebunden wird, kann gesunder Sauerstoff ungehindert passieren. Dabei filtert das Sauerstoffgerät nicht nur den Stickstoff, sondern auch Staub- und andere Partikel heraus. Das Ergebnis: Der Sauerstoffanteil der Luft steigt von üblichen 21 Prozent auf bis zu konzentrierte 96 Prozent an. Mehrkammerlösungen wie Zweikammer- oder Dreikammersysteme sind besonders effizient, denn sie filtern Sauerstoff nicht nur heraus, sondern speichern diesen auch - für fortlaufende, zuverlässige Versorgung.

Bei welchen Erkrankungen bringt ein Sauerstoffkonzentrator Erleichterung?

Zahlreiche Betroffene eint das Gefühl, nicht genügend Luft zu bekommen - und damit Tag für Tag leben zu müssen. Sauerstofftherapie macht nicht nur bei Lungenproblematiken wie COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) mit verengten Atemwegen und Reizhusten Sinn, sondern auch bei einer Reihe von Herzkrankheiten wie Herzinsuffizienz (Herzschwäche). Auch bei Sauerstoffmangel durch Schlafapnoe oder bei quälenden Cluster-Kopfschmerzen bringt eine Inhalation von reinem Sauerstoff - über Sauerstoffmaske oder Nasenbrille - Erleichterung. Oft ist die Fähigkeit des Blutes, ausreichend Sauerstoff aufzunehmen oder zu transportieren, durch Krankheiten wie Asthma, Lungenfibrose, Mukoviszidose, Muskeldystrophie oder Adipositas (Fettleibigkeit) beeinträchtigt. Bei so genannter Hypoxämie rangiert der Sauerstoffanteil im Blut statt bei 18 bis 20 Prozent hier, je nach Alter und körperlicher Verfassung, zuweilen bei unter 12 Prozent: Die Betroffenen fühlen sich müde und erschöpft. Auf Dauer schädigt Unterversorgung Organe und Gewebe. Soweit muss es nicht kommen: Die richtige Sauerstofftherapie setzt an, bevor Werte kritisch werden - für ein möglichst beschwerdefreies Leben. Langzeittherapie versorgt bis zu 16 Stunden täglich mit Sauerstoff - Tag und Nacht. 


Sauerstoffgeräte, von mobil bis Homecare: Überall gut durchatmen!

Moderne Sauerstoffkonzentratoren bieten zahlreiche Vorteile - seit ihrer Erfindung in den 1970ern hat sich viel getan! Mit einem Sauerstoffkonzentrator ist Sauerstoff stets verfügbar - ohne Flaschenfüllung. Neben größeren Netzgeräten für die stationäre Nutzung gibt es leichte und kleine mobile Geräte, die immer energiesparender arbeiten und in den Rucksack passen. Unterwegs stellen Akkus die Stromversorgung sicher - am besten immer einen Ersatzakku mitführen. Gut - die Kleinen sind nicht ganz so leistungsfähig wie Sauerstoffgeräte für zu Hause, aber dafür ortsungebunden. Sauerstoff auf Knopfdruck! Ein Stück neue Freiheit, um ein möglichst normales Leben zu führen.

Welcher passt zu Ihnen? Großes Sortiment an Sauerstoffkonzentratoren

Mehrere renommierte Hersteller von Invacare bis Kröber bieten ein breitgefächertes Sauerstoffgeräte Sortiment für zu Hause - mit unterschiedlichen Flussraten, von groß und auf Rollen bis transportabel. Darunter beispielsweise 10 Liter Sauerstoffkonzentratoren, kompakt, aber für Hochvolumen geeignet. Oder Innovationen wie der O2, ein Kröber Sauerstoffkonzentrator, der via Mikroprozessor gesteuert wird. Gute Sauerstoffgeräte zeichnen sich außerdem durch Bedienfreundlichkeit aus - bis zu gut zugänglichem Filter und Sicherungen.

Gesund durchatmen: Das richtige Zubehör gehört dazu!

Natürlich finden Sie auf Sauerstoffkonzentrator.org auch preisfaire Sauerstoffmessgeräte, befüllbare Befeuchter, bequem sitzende Nasenbrillen und Finger Pulsoximeter, um die Sauerstoffanreicherung im Blut zu messen. Beatmungsschläuche unterschiedlichster Reichweiten bieten ihren Benutzern den entsprechenden Freiraum. Je nach Situation atmen Sie sauerstoffreiche Luft über Nasensonde oder Atemmaske. Dabei liefert ein Sauerstoffkonzentrator eine exakte Sauerstoffsättigung: Welche dies im Einzelfall ist, sollten Sie, ebenso wie die Zahl der Beatmungsstunden pro Tag, mit Ihrem Arzt besprechen. Trockene Schleimhäute? Nasenspülungen und spezielle Pflegesprays wirken der Austrocknung entgegen. Tipp: Für maximale Keimfreiheit sollten Sie alle Bauteile, vor allem Schläuche, Sonden und Masken regelmäßig sterilisieren - und das Gerät nicht mit kalkhaltigem Leitungswasser, sondern destilliertem Wasser ohne Zusätze betreiben.

Wer zahlt das Sauerstoffgerät?

Sauerstoffgeräte plus Zubehör und Stromkostenerstattung gibt es auf Rezept - bei medizinischer Notwendigkeit durch den Arzt verordnet. Anspruch auf ein brandneues Topmodell haben Sie allerdings nicht, sondern erhalten von der Kasse ein Leihgerät. Sie wünschen sich ein mobiles Sauerstoffgerät, aber Ihr Arzt sieht die Notwendigkeit eines stationären Konzentrators? Dann übernimmt die Kasse ausschließlich das vom Arzt verordnete Gerät. Sie zahlen maximal 10 Euro zu. Ist das gewünschte Hilfsmittel teurer, ist die Differenz aus eigener Tasche draufzulegen. Alternativ können Sie ein modernstes Sauerstoffgerät auch selbst kaufen - und dazu im Vorab mit der Kasse über die Kostenerstattung verhandeln.

 

Zuletzt angesehen