Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Gehstöcke faltbarer Gehstock Vierfußgehhilfe

Gehstöcke und Gehhilfen Gehstöcke und Gehhilfen - Unterstützer bei Krankheit und in der Rekonvaleszenz 

Schon immer in ihrer Geschichte hat die Menschheit Wander- und Gehstöcke benutzt, um sich auf schweren Touren, bei Krankheit oder Gebrechlichkeit abstützen und ihr Gewicht gleichmäßig verlagern zu können. Dank der über Jahrzehnte gewachsenen Erfahrung der Medizintechnik ist der Gehstock von heute aber längst nicht mehr mit den Produkten der Vergangenheit zu vergleichen. Ein guter Gehstock ist heute faltbar, so dass er als stabiles Gummirohr beim Arztbesuch, aber auch auf Reisen mühelos mitgeführt werden kann. Mit verschiedenen Varianten kann jeder Gehstock optimal auf die individuellen Körpermaße eingestellt werden. Darüber hinaus gibt es mit den Gehhilfen Helfer, die dank ihrer vier Füße eine absolut sichere Auflage ermöglichen. Sie sind nicht faltbar, aber verfügen über rutschsichere Gummifüße. Außerdem kann die Gehhilfe auf eine Länge zwischen 75 und 90 cm eingestellt werden. Belastbar mit einem Gewicht von bis zu 100 kg können alle Gehhilfen den Herausforderungen des Alltags mühelos standhalten. Gute Gehstöcke sind aber auch jene Modelle, die als Unterarmstützen aus leichtem und dennoch robustem Plastik für Erwachsene wie für Kinder genutzt werden können. Sie lassen sich, versehen mit einem zusätzlichen Griff sehr gut greifen, geben Sicherheit und sind über verschiedene Stufen höhenverstellbar. So werden Gehstöcke zum Garanten, während Krankheit und Rekonvaleszenz trotzdem mobil zu sein.

Gehstöcke und Gehhilfen Gehstöcke und Gehhilfen - Unterstützer bei Krankheit und in der Rekonvaleszenz  Schon immer in ihrer Geschichte hat die Menschheit Wander- und Gehstöcke benutzt,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gehstöcke faltbarer Gehstock Vierfußgehhilfe

Gehstöcke und Gehhilfen Gehstöcke und Gehhilfen - Unterstützer bei Krankheit und in der Rekonvaleszenz 

Schon immer in ihrer Geschichte hat die Menschheit Wander- und Gehstöcke benutzt, um sich auf schweren Touren, bei Krankheit oder Gebrechlichkeit abstützen und ihr Gewicht gleichmäßig verlagern zu können. Dank der über Jahrzehnte gewachsenen Erfahrung der Medizintechnik ist der Gehstock von heute aber längst nicht mehr mit den Produkten der Vergangenheit zu vergleichen. Ein guter Gehstock ist heute faltbar, so dass er als stabiles Gummirohr beim Arztbesuch, aber auch auf Reisen mühelos mitgeführt werden kann. Mit verschiedenen Varianten kann jeder Gehstock optimal auf die individuellen Körpermaße eingestellt werden. Darüber hinaus gibt es mit den Gehhilfen Helfer, die dank ihrer vier Füße eine absolut sichere Auflage ermöglichen. Sie sind nicht faltbar, aber verfügen über rutschsichere Gummifüße. Außerdem kann die Gehhilfe auf eine Länge zwischen 75 und 90 cm eingestellt werden. Belastbar mit einem Gewicht von bis zu 100 kg können alle Gehhilfen den Herausforderungen des Alltags mühelos standhalten. Gute Gehstöcke sind aber auch jene Modelle, die als Unterarmstützen aus leichtem und dennoch robustem Plastik für Erwachsene wie für Kinder genutzt werden können. Sie lassen sich, versehen mit einem zusätzlichen Griff sehr gut greifen, geben Sicherheit und sind über verschiedene Stufen höhenverstellbar. So werden Gehstöcke zum Garanten, während Krankheit und Rekonvaleszenz trotzdem mobil zu sein.

Zuletzt angesehen